Loading...

Zubereitung

1.
Schritt

Eine Mulde ins Mehl (1) drücken. Zerbröckelte Hefe, etwas Zucker, Salz und ein wenig Milch hineingeben. Mit etwas Mehl verrühren. 15 min zugedeckt ruhen lassen. Butter (1) in Flöckchen mit Mehl (2) verkneten. Zwischen 2 Bogen Pergamentpapier zu einem 22×24 cm Viereck ausrollen. Diese Butterplatte in den Kühlschrank legen.

2.
Schritt

Restlichen Zucker, übrige Milch und Butter (2) zum Vorteig geben, alles verkneten und den Teig schlagen, bis er Blasen wirft. Zugedeckt 1 h in den Kühlschrank stellen. Teig auf bemehlter Fläche zu einem 30×60 cm Rechteck ausrollen.

3.
Schritt

Die Butterplatte in die Mitte legen. Die Ränder vom Teig so darüber schlagen, dass ein kleines Paket entsteht. Dieses wieder zum Rechteck ausrollen. Erneut einen Rand in die Mitte klappen, den anderen darüber. 15 min kalt stellen. Diesen Vorgang – ausrollen, zusammenfalten, kalt stellen – noch zweimal wiederholen. Sorgfältig arbeiten.

4.
Schritt

Zuletzt den Teig ausgerollt lassen und die Teilchen formen. Die Teilchen können mit verschiedenen Füllungen (Nussfüllung, Mohnfüllung, Vanillepudding uws.) gefüllt werden. Im Anschluss mit einer Mischung aus verquirltem Eigelb und etwas Milch bestreichen und im Backofen bei etwa 180 °C ca. 20 – 25 Minuten backen. Nach dem Backen mit Zuckerguss oder Aprikosenkonfitüre glasieren. Mit frischen Früchten belegen.

Zutaten für 1 Portion

  • Allgemein:








  • 200 g Mehl (1)




  • 12 g Hefe


  • 20 g

    Zucker




  • 1 Prise Salz

Loading...

Write A Comment