Loading...

Zubereitung

1.
Schritt

Für die Auberginencreme: Backofen auf 160 Grad (Umluft: 150 Grad) vorheizen. Die Auberginen der Länge nach halbieren, das Fruchfleisch rautenförmig einritzen. Auberginen mit der Schnittfläche nach oben auf ein Backblech setzen, mit Salz würzen. Rosmarin- und Thymianstängel darauf verteilen. Knoblauch abziehen, hacken und mit 100 ml Olivenöl mischen. Öl über die Auberginen träufeln. Im Ofen 40 Minuten schmoren.

2.
Schritt

Schalotten abziehen und fein würfeln. 2 EL Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Schalotten glasig dünsten. Miso-Paste einrühren, kurz mitdünsten. Nach Ablauf der Garzeit, die Auberginen aus dem Ofen nehmen, etwas abkühlen lassen. Kräuter entfernen, Fruchtfleisch mit einem Löffel herauslösen und zu den Schalotten in den Topf geben. Crème fraîche zufügen, 10 Minuten bei kleiner Hitze sämig einköcheln lassen. Auberginen mit dem Mixstab fein pürieren. Mit Pfeffer würzen.

3.
Schritt

Inzwischen für den Lachs Backofen auf 80 Grad erhitzen (gilt auch für Umluft). Lachsfilet kalt abbrausen und trockentupfen und quer in 4 Scheiben (Tranchen) schneiden.

4.
Schritt

Eine ofenfeste Form mit Butter ausstreichen. Die Lachsscheiben in Sojasauce wenden und nebeneinander hineinlegen. Mit etwas Sesamöl beträufeln. Die Form mit Frischhaltefolie fest verschließen und den Fisch auf der unteren Schiene im Ofen in 15-20 Minuten garen (je nach Dicke der Scheiben).

5.
Schritt

Auberginencreme mit Lachs auf Tellern anrichten. Nach Belieben mit Thymian garnieren und servieren.
DAZU PASST: Ponzu-Sauce (im Asien-Laden)

Die Rezepte wurden von Küchenchef Jörg Götte und Sternekoch Ali Güngörmüs im Rahmen der Jubiläumsfeier von meine Familie & ich gekocht.

Zutaten für 4 Portionen

Loading...

Write A Comment